400 Euro für „Lichtzeichen“ durch den Verkauf von Ostereiern erzielt


Kehrig
Auch in diesem Jahr mussten die Bewohner von Kehrig nicht auf ihre beliebten Ostereier verzichten. Da die Kinder nicht durch die Straßen fahren konnten, hat auf Initiative von Martina Wolf, Andrea Kanzinger und Mechthild Schwall eine Telefonbestellaktion stattgefunden. Die Eier wurden pünktlich zum Osterfest ausgeliefert. Dank der Kauf- und Spendenfreudigkeit der Dorfbewohner konnte der Reinerlös von 400 Euro an die Einrichtung „Lichtzeichen“ in Vallendar überwiesen werden.
„Lichtzeichen“ bietet Hilfe für schwangere Frauen. Gesprächszeiten für Mami und Spielzeit für das Kind. „Lichtzeichen“ gibt ungeplant schwanger gewordenen Frauen und ihren Kindern wieder Halt im Leben. Martina Wolf und ihre Helferinnen danken allen Käufern und Spendern herzlich.