Albert Hürter bleibt CDU-Vorsitzender

 

Partei Neuwahlen bei den Kehriger Christdemokraten

Kehrig. Albert Hürter bleibt der Vorsitzende des CDU-Ortsvereins Kehrig. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Bürgerhaus wurde er in seinem Amt bestätigt. Hürter konnte neben den erschienenen Mitgliedern auch Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil, den Vorsitzenden sowie den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU Vordereifel, Alexander Saftig und Alfred Schomisch, begrüßen.

Zur Neuwahl beim Ortsverein standen in diesem Jahr die Posten des Vorsitzenden, des Kassierers, zweier Beisitzer und eines Kassenprüfers an. Neben Hürter wurden Toni Pörsch (Kassierer), Alfred Martini, Timo Kanzinger (jeweils Beisitzer) und Bernd Fuhrmann (Kassenprüfer) bestimmt.

Der Rechenschafts- und der Kassenbericht 2017, vorgetragen von Albert Hürter und Toni Pörsch, fanden die Zustimmung der Anwesenden, und somit wurde auf Antrag des Kassenprüfers Bernd Becker dem Kassierer und dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt.

Mehrere Gäste berichteten in ihren Vorträgen über den Alltag in Berlin, aktuelle Themen aus dem Bundestag, dem Kreis und der Verbandsgemeinde, heißt es in der Pressemitteilung. Mechthild Heil referierte zudem über das aktuelle Geschehen in der CDU im Kreis Mayen-Koblenz und den anstehenden Kreisparteitag, bei dem sie selbst als neue Vorsitzende kandidieren wird.

Gegen Ende der Versammlung folgte ein besonderer Punkt: Das langjährige CDU- und Vorstandsmitglied Toni Pörsch wurde für seine 45-jährige Mitgliedschaft in der CDU Deutschland geehrt.

Bild vergrößern

Vorstandswahlen und eine Mitgliederehrung standen bei der Versammlung der CDU Kehrig an, zu der einige Gäste kamen.Foto: CDU-Ortsverband Kehrig