TuS Kehrig, Abteilung Tischtennis, zieht Bilanz:

Jugend- und Herrenmannschaften im Blick

 

Jugend- und Herrenmannschaften im Blick

Die Zweite Jugendmannschaft (Zweite Kreisklasse Jugend), v.l.: Marlon May, Jakob Volz, Leon Haimann und Annalena Görgen.Foto: privat

20.07.2017 - 15:56
 

Kehrig. Mit gemischten Gefühlen trat die Erste Herrenmannschaft in der Ersten Bezirksliga Nord die Rückrunde an, da man nach der Vorrunde als Drittletzter mit 6:12 Punkten auf dem Relegationsplatz lag. Ziel war es, nicht abzusteigen aber auch nicht in die Relegation zu müssen. Vor allem gegen gefährdete Mitabsteiger war es wichtig, in stärkster Besetzung anzutreten, um die notwendigen Punkte einzuheimsen. Bereits im zweiten Rückrundenspiel gab es gegen die ebenfalls gefährdete Adenauermannschaft einen Dämpfer mit einem enttäuschenden 8:8-Remis. Nach den Niederlagen gegen Mülheim-Urmitz III und Olympia Koblenz sah es inzwischen düster aus für die Mannschaft.

Im Lokalderby gegen den favorisierten Tabellendritten TTG Kottenheim/Bell I gelang dann ein überraschendes, nicht eingeplantes 8:8-Unentschieden. Die Spielgemeinschaft kämpft wie die Andernacher noch um den zweiten Platz. Trotz 6:0-Führung – die Kottenheimer wurden in den drei Anfangsdoppeln und den ersten drei Einzeln regelrecht überrollt – waren die Kehriger am Ende glücklich über den gewonnenen Punkt.

 


Abstieg und Relegation kein Thema mehr


Nach der 9:0-Niederlage gegen Moselweis mit drei Ersatzspielern folgte die zweite große Überraschung der Rückrunde. Gegen den hohen Favoriten und komplett angetretenen Tabellenzweiten TTV Andernach I gelang ein unerwarteter 9:7-Erfolg.

Diese nicht eingeplanten Punkte gaben Sicherheit für die weiteren Spiele gegen die gefährdeten Mitabsteiger Rheinbrohl und Maischeid.

Beide Spiele wurden mit 9:3 und 9:2 klar gewonnen. Schließlich belegte die Mannschaft mit 14:22 Punkten den viertletzten Platz. Abstieg und Relegation war damit kein Thema mehr. In der Einzelwertung der Spieler erkämpfte sich Stefan Martini mit 29:4 Siegen den dritten Platz in der Ersten Bezirksliga Nord.

 


Zweite Herrenmannschaft (Erste Kreisklasse Staffel 2)


Nach Platz 3 in der Vorrunde mit 11:5 Punkten spielte die Zweite Mannschaft in der Ersten Kreisklasse eine überragende Rückrunde. Sie verlor kein einziges Spiel und siegte dabei unter anderem gegen den Tabellenersten TTG Kottenheim/Bell III und gegen den Tabellenzweiten TTG Nettetal I jeweils mit 9:6.

Aufgrund der grandiosen Leistung sicherten sich die Spieler um Mannschaftsführer Peter Breitbach noch den zweiten Platz mit 26:6 Punkten. Bester Einzelspieler der Kehriger war Bernd Büsch mit 11:5 Siegen, auf Rang 5. Robin Grams schaffte es mit 16:9 Siegen auf den neunten Platz und landete damit noch unter den Top 10.

 


Dritte Mannschaft (Erste Kreisklasse Staffel 2)


Das Ziel der Dritten Mannschaft heißt schon seit einigen Jahren, nicht aus der Ersten Kreisklasse abzusteigen. Dies wurde auch in diesem Jahr trotz Mannschaftsschwierigkeiten mit dem siebten Platz und 9:23 Punkten erreicht. Mit dazu beigetragen haben einige Ersatzspieler der Vierten Mannschaft.

 


Vierte Mannschaft (Dritte Kreisklasse Staffel 2)


Die Vierte Mannschaft hat sich nach dem Aufstieg im vorigen Jahr in der Dritten Kreisklasse etabliert.

Nach Abschluss der Rückrunde belegte die Mannschaft mit 13:15 Punkten einen guten vierten Platz. Besonders hervor tat sich der aus der eigenen Jugend kommende Lukas Schwall. Er schaffte mit 19:5 Siegen den fünften Platz in der Einzelwertung der Dritten Kreisklasse und war maßgebend an dem guten Tabellenplatz beteiligt.

 


Erste Jugendmannschaft (Zweite Kreisklasse Jugend)


Mit einer soliden Leistung hat die Erste Jugend die Frühjahrsrunde abgeschlossen. In einigen Spielen wegen Mannschaftsschwierigkeiten unterstützt durch die Zweite Jugend, belegte die Mannschaft mit 9:3 Punkten den zweiten Platz in der Zweiten Kreisklasse.

In der Einzelwertung erkämpfte sich Diego Velasquez mit 14:2 Siegen den zweiten Platz.

 


Zweite Jugendmannschaft (Zweite Kreisklasse Jugend)


Im Aufwind befinden sich die Spieler der Zweiten Jugendmannschaft. Nach der errungenen Herbstmeisterschaft in der Dritten Kreisklasse und damit verbundenem Aufstieg in der Frühjahrsrunde in die Zweite Kreisklasse sicherte sie sich völlig überraschend auch in dieser Klasse die Meisterschaft ungeschlagen mit 12:0 Punkten.

Ausschlaggebend für diesen Erfolg sind die gute Trainingsleistung und der gute Zusammenhalt der Mannschaft.

 


Dritte Jugendmannschaft (Vierte Kreisklasse Jugend)


Die Dritte Jugendmannschaft hat es leider auch in der Frühjahrsrunde nicht geschafft, ein Meisterschaftsspiel für sich zu entscheiden. Mit 2:10 Punkten blieb der Mannschaft nur der letzte Platz. Die gewonnenen zwei Punkte resultieren aus einer falschen Mannschaftsaufstellung des Gegners. Den jungen Spielern mangelt es offensichtlich noch an der notwendigen Konzentration und Ernsthaftigkeit.