Aktion „Saubere Landschaft“ 2017

Am Samstag sammelten 37 Teilnehmer/innen der Kehriger Vereine und Verbände im Kehriger Flur rund ums Dorf Müll in jeglicher Form.

Groß war die Anzahl der jugendlichen Helfer und als größte Teilnehmergruppe waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr an der Aktion beteiligt.

Bei den Jugendlichen muss man nicht mehr das Bewusstsein wecken, dass Müll in die Mülltonnen gehört und nicht in den Wald, sondern es sind wohl die Erwachsenen die achtlos oder zum Teil schon geplant ihren Müll in der freien Natur entsorgen.

Pünktlich zur Aktion Saubere Landschaft wurde vermehrt Müll, Autoreifen, Matratzen,

Möbelteile an der Ortslage sozusagen „bereitgestellt.“

Besonderen Dank gilt seitens der Ortsgemeinde Kehrig: Tobias Fuchs, Klaus Simonis, Herbert Pörsch, Richard Krechel, Michael Schäfer und unseren Gemeindebediensteten Michael Barth und Michael Michels, die alle ihre Traktoren und Anhänger kostenlos zur Verfügung gestellt haben, um die Sammelaktion durchzuführen.

Auch die Straßengräben der klassifizierten Landes- und Kreisstraßen K 25, K 28, L 52 (Richtung Polch, Gering und Düngenheim) wurden von Flaschen, Dosen, Plastikmüll, Styropor, Verpackungsmaterial von Fastfoodketten, Cafe to go-Becher und Zigarettenschachteln gereinigt.

Der 10 cbm fassende Abfallcontainer wurde von der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz wie jedes Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt. Dieser war nach 3 Stunden bis zum Rand gefüllt.

Frühlingshafte Temperaturen belohnte die Müllsammler und nach getaner Arbeit lud der Ortsbürgermeister Herbert Keifenheim alle Helfer/innen zu einem kleinen Imbiss - der auch von der Kreisverwaltung mit einem Anerkennungsbetrag bezuschusst wird - in den Bauhof der Ortsgemeinde ein. Die Ortsgemeinde bedankt sich nochmals bei allen die aktiv bereit sind, für die Erhaltung unserer Landschaft und Umwelt ihre Freizeit zu opfern.

Herbert Keifenheim, Ortsbürgermeister