Liebe Kehriger

 

An dieser Stelle möchte ich Euch einige Informationen aus der Ortsgemeinde übermitteln.

Gemeinsam mit der KiTa Leiterin Jessica May und dem Team der Erzieherinnen haben wir die schwierige Situation bisher sehr gut gemeistert. Es ist gelungen, die KiTa so aufzustellen, dass alle Kinder mit Bedarf betreut werden können und auch die Vorschulkinder haben wieder die Möglichkeit sich zu sehen, bevor deren KiTa Zeit vorbei ist.

Dafür nutzen wir unter anderem den Raum im Bürgerhaus, weshalb dieses weiterhin nicht für die allgemeine Nutzung zur Verfügung steht.

Für die flexible und kompetente Arbeit bedanke ich mich herzlich beim Team der KiTa

 

Die Grundschule hat den Betrieb für alle Kinder auch wieder aufgenommen.

Hier gilt es, die Schulleiterin Frau Lutherer und deren Team aus Lehrerinnen für ihre gute Planung zu loben. Als Träger hat die Ortsgemeinde in Absprache mit der Schulleitung die Rahmenbedingungen für eine gelungene Wiederaufnahme des Unterrichts geschaffen. Frau Astrid Michels und Frau Irina Groz werden nun am Vormittag von der Ortsgemeinde beschäftigt, um die Lehrkräfte zu unterstützen und für Kleingruppen die Aufsichtspflicht zu gewährleisten.

Endlich kehrt auch wieder ein wenig Normalität in den Ort ein. Es wird wieder Tennis gespielt, zwei Sportgruppen haben ihr Training auf dem Bolzplatz wieder aufgenommen, der Mandolinenclub probt in Kleinstgruppen im Jugendraum und der Shanty Chor singt auf dem Schulhof. Sportgruppen mit erhöhtem Kontakt lassen den Betrieb noch ruhen, bis die Auflagen weiter gelockert werden.

Die Mehrzweckhalle und der Thekenraum können leider immer noch nicht für Feiern gemietet werden, da die vom Land vorgegebenen Auflagen unmöglich eingehalten werden können. Die Grillhütte kann, als Ort im Freien, gemietet werden.

Für alle Aktivitäten trägt der Mieter/Verein oder die Nutzergruppe die Verantwortung und haftet für die Einhaltung der jeweils gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung.

Der Gemeinderat stand bisher mit mir im ständigen „elektronischen“ Austausch, nun haben wir die persönlichen Vorbesprechungen und Gemeinderatssitzungen unter den Auflagen der Corona Bekämpfungsverordnung wieder aufgenommen.

Für die bisherige Unterstützung des Rates in dieser Zeit bedanke ich mich ganz herzlich.

Die Bürgersprechstunde findet weiterhin von 17-18 Uhr statt. Bürger dürfen nun auch wieder (einzeln!) mit Maske eintreten.

Sollten außerhalb der Bürgersprechstunde dringende Anliegen auftreten, bitte ich um Mail an ostrominski@me.com.

Liebe Kehriger. Ich danke Euch für Euer vernünftiges Handeln in dieser schwierigen Zeit und wünsche uns allen weiterhin Mut und Gesundheit.

Herzliche Grüße

Stefan Ostrominski, Ortsbürgermeister