TuS Kehrig – Abteilung Tischtennis

 

Befreundeter TT-Verein TSV Schwabhausen spielte in Bingen

Befreundeter TT-Verein TSV Schwabhausen spielte in Bingen

V. li. Karl Heinz Martini, Abt. Leiter TT – TuS Kehrig, Mateya Jeger, Kroatien (Kroatische Meisterin im Doppel und 2. Einzel), Stefan Martini, stellv. Abt. Leiter, Sabine Winter, Deutsche Meisterin im Doppel und 3. Platz im Einzel, Helmut Pfeil, Abt. Leiter TT – TSV Schwabhausen und Cousine Hedwig Martini.Quelle: TuS Kehrig

08.06.2020 - 10:33
 

Kehrig. Seit dem Gründungsjahr 1975 des TSV pflegt die TT-Abteilung des TuS Kehrig freundschaftliche Beziehungen zu diesem Verein. Erstmals kam bereits 1976 eine kleine Delegation zu einem Freundschaftsspiel nach Kehrig. Da Schwabhausen (bei Dachau) nur ca. 25 km von München entfernt liegt und man zudem mit der S-Bahn schnell in der Bayrischen Hauptstadt ist, war der Drang der Kehriger Spieler groß, besonders in den Anfangsjahren alle zwei Jahre ein Freundschaftstreffen in Schwabhausen wahrzunehmen.

Übernachtet wurde anfangs teilweise mit ca. 30 Spieler in Zelten auf einer Wiese, später im Vereinsheim des TSV. Zwar sind die gegenseitigen Freundschaftstreffen nicht mehr so zahlreich und intensiv wie zu Beginn, jedoch finden die etwas abgeflachten Kontakte immer in freundschaftlicher Atmosphäre statt.

Mit Unterstützung von zahlreichen Sponsoren hat es der TSV Schwabhausen mit der Damenmannschaft im Jahr 2010/11 in die 1. Bundesliga der Damen geschafft. Nach zwei freiwilligen Abstiegen in die 2. Bundesliga schafften sie in der letzten Saison wieder den Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Da der TSV ihr Rückrundenspiel am 8. März gegen den TTG Bingen/Münster-Sarmsheim in Bingerbrück hatte, lag es nahe, mit einigen Kehriger Fans den befreundeten Verein zu unterstützen. Neben den ausländischen Spielerinnen Mateya Jeger, Kroatien. Alina Nikitchanka, Weißrussland, spielen beim TSV Sabine Winter sowie das bayrische Jungtalent Laura Tiefenbrunner, die Europameister mit der Deutschen Jugendmannschaft wurde. Nach einem dreistündigen spannenden Match siegte Bingen mit 6:4 (Vorrunde 5:5). Mit sehr anspruchsvollen Ballwechsel besonders bei den Spielen der Abwehrspielerin Nikitchanka war es bis auf das Ergebnis ein vergnügter Nachmittag. Ein Freundschaftstreffen im August in Schwabhausen dieses Jahr ist angepeilt.