Fenster bringen die Weihnacht näher


Neues Motiv wird in Kehrig enthüllt
Kehrig. Die Besucher der Pfarrkirche St. Kastor und St. Katharina in Kehrig erwartet ein neues Advent- und Weihnachtsfenster. Das Motiv ist
dem alten Kirchenlied „Maria durch ein Dornwald ging“ entnommen. Vor acht Jahren gab es die Idee, die großen Kirchenfenster mit Bildsymbolen
zu gestalten. Mario Martini bringt die Bilder auf Leinwand, die dann von den Kindern der Grundschule ausgemalt werden. Die Bilder sollen
die Betrachter auf das Wunder der Weihnacht einstimmen und ihm den Zugang zu dem Fest erleichtern. Es lohnt also, nicht nur die große
Weihnachtskrippe, die von Heiligabend bis zum Lichtmesstag am Sonntag, 2. Februar, zu bestaunen ist, zu besuchen, sondern sich auch die
Fenster anzuschauen, die ebenfalls bis zum 2. Februar zu sehen sind. Die Kirche ist täglich von 8.30 bis 18 Uhr geöffnet.

1