Jahreshauptversammlung des MC Kehrig am 8.4.2019

 

Am 8. April fand die Jahreshauptversammlung des Mandolinenclubs Kehrig im Bürgerhaus in Kehrig statt.

Pünktlich um 19.30 begrüßte der Vorsitzende, Heinz Fuhrmann, die Anwesenden.

Er bat um Ehrung der 2018 verstorbenen Mitglieder Walter Schmitz und Thomas Krall.

Die Zweite Vorsitzende, Margret Pörsch, referierte das insgesamt ereignisreiche Jahr 2018 ausführlich, humorvoll und augenzwinkernd.

Der Kassierer, Rolf Martini, berichtete von der gut geführten Kasse, die von den Kassenprüferinnen, Anni Keiffenheim und Marga Reif, geprüft und als korrekt geführt charakterisiert wurde; nach entsprechendem Antrag wurde der Vorstand entlastet.

Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurde die Amtsinhaber/innen Margret Pörsch (Zweite Vorsitzende), Rolf Martini (Erster Kassierer) und Walter Freiling (Schriftführer), einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Unter dem TOP „Verschiedenes“ wurden Zielperspektiven des Vereins diskutiert. Wichtig ist weiterhin die Jugendarbeit, so soll möglichst bald ein Kurs zur Ausbildung von Mandolinenspieler/innen entstehen, der für bisherige Flöten- und Gitarrenschüler interessant sein könnte. Einen Höreindruck soll dabei eine Probe Anfang Mai bieten, die es den Schülern leichter macht, sich eine Klangvorstellung eines Mandolinenorchesters zu bilden. Vielleicht entsteht so der Wunsch, mitspielen zu wollen.

Nachdem Termine für das Jahr erörtert wurden, wurde der offizielle Teil um ca. 21.00 Uhr beendet und weitere informelle Gespräche geführt.