Rückblick Seniorentag der Ortsgemeinde Kehrig am Freitag, 22.06.2018

 

Zum dritten Mal in Folge fand der Seniorentag in der Mehrzweckhalle statt. Nachdem am Morgen die „Viertklässler“ ihre Schulentlassung aus der Grundschule Kehrig feiern durften, trafen sich am Nachmittag die älteren Mitbürger/innen zu Kaffee und Kuchen.

Diese nutzten die Zeit um sich zwanglos in der Halle zu treffen, zu unterhalten und Erinnerungen auszutauschen. Ortsbürgermeister Herbert Keifenheim begrüßte unseren Dechant Matthias Veit der mit seinen beiden Mitbrüdern unseren Kaffeenachmittag besucht hat.

Matthias Veit sprach ein Gebet und bedankte sich für die Einladung der er und seine Begleiter gerne gefolgt sind.

Musikalisch erstmals unterhalten wurden wir von den Kindern der Kindertagesstätte „Regenbogen“ unter Leitung vom Kindergartenleiter Tobias Hudeg und Christel Friese.

Die Mitglieder des Mandolinenclubs erfreuten uns auch in diesem Jahr unter Leitung von Thomas Braun, der ja auch bekanntlich der Dirigent vom Gesangverein und auch von den Leichtmatrosen ist. Den Gästen wurde in diesem Jahr neu, u.a.  ein Meddley von Abba präsentiert. Der Gesangverein Liederkranz der jetzt unter dem Namen „SingPuntkAcht“ auftritt erfreute die Anwesenden und hat jetzt auch englischen Stücken in seinem Repertorire.

Weiter ging es mit dem Shanty-Chor den „Kehriger Leichtmatrosen“, es wurde geschunkelt und gesungen, die „Buddel mir Rum“ kreist symbolisch in der Halle und so war für die Unterhaltung bestens gesorgt.

Alle Akteure vom Kindergarten, Mandolinenclub, Gesangverein und Leichtmatrosen durften ohne die obligatorische Zugabe nicht von der „musikalischen Bühne“ gehen.

Vom Bürgermeister Alfred Schomisch, Ortsbürgermeister Herbert Keifenheim und den beiden Beigeordneten Heinz Fuhrmann und Stefan Ostrominski wurden in diesem Jahr als älteste Teilnehmer/in Frau Wilma Breitbach und Herr Alois Kaul geehrt.

Der Fahrdienst für unsere Ältere hatte Wehrführer Michael Michels von der Freiwilligen Feuerwehr übernommen. Ortsbürgermeister Herbert Keifenheim bedankte sich am Schluss bei allen Helferinnen und Helfer die unsere Senioren/innen in diesem Jahr bewirtet haben und somit zu einer gelungenen Veranstaltung mit beigetragen haben.

Man ist sich einig dass diese Form des Seniorentages der in der Halle durchgeführt wird, beibehalten werden sollte damit möglichst viele ältere Mitbürger/innen Gelegenheit haben, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Herbert Keifenheim, Ortsbürgermeister